Sie befinden sich hier:

Zukunftsfähige Energiesysteme auf dem Prüfstand - Argumentarium zur Zukunft der Energieversorgung

Gefördert aus Mitteln des Bundesministeriums für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft im Wege des Umweltdachverbandes hat das Forum Wissenschaft & Umwelt ein Argumentarium zur Zukunft der Energieversorgung erstellt.

Eine Energiewende ist unabdingbar notwendig: Ressourcen-Erschöpfbarkeit und gravierende Klima- und Umweltwirkungen erfordern den Ersatz fossiler Energieträger. Die Verwendung nuklearer Energieträger ist neben der Erschöpfbarkeit bekanntlich durch enorme Risiken und energetische Vorleistungen gekennzeichnet. Daher geht es um den Übergang zu Einsparung, Energieeffizienz und erneuerbaren Energien.

Die Klimakonferenz von Paris hat gezeigt, dass darüber mittlerweile weltweit breiter Konsens besteht. Dennoch wird von vielen Seiten der Lobbyismus gegen die Energiewende fortgesetzt.

Das Forum Wissenschaft & Umwelt hat es daher unternommen, die wesentlichsten gegen eine Energiewende vorgebrachten Einwände zu überprüfen und den Behauptungen Daten und Fakten gegenüberzustellen. Es zeigt sich, dass die Einwände gegen die hohen Kosten, gegen die technische Machbarkeit und über sonstige angebliche Nachteile unzutreffend sind. Das ändert allerdings nichts daran, dass die Herausforderung der Energiewende eine enorm große ist: In allen Lebensbereichen muss der Weg zur Vollversorgung mit erneuerbaren Energieträgern und als Voraussetzung dafür der Pfad zur Ausschöpfung der sehr hohen
Energiesparpotentiale konsequent beschritten werden.

Die vorliegende Broschüre soll das Bewusstsein über die Notwenigkeit der Energiewende stärken und als Argumentationshilfe im gesellschaftspolitischen Diskurs dienen.

Das Argumentarium vom Forum Wissenschaft & Umwelt steht nun zum Download zur Verfügung.