Sie befinden sich hier:

Klimaplan der EU - Anschreiben an Bundeskanzler, Vizekanzler sowie Umweltminister

Anfang Februar wandten sich die Präsidentin sowie die Präsidenten des Forum Wissenschaft & Umwelt besorgt an den österreichischen Bundeskanzler, den Vizekanzler sowie den Umweltminister. Hintergrund war die Absicht der EU-Kommission vom 22.01.2014, ihren Klimaplan auf ein einziges Ziel, nämlich die CO2-Einsparung bis 2030 zu reduzieren. Damit würde das relativ komplexe Zielsystem, das hinter der einfachen Formel "20-20-20" steht, nicht fortgeführt.

 

Das gesamte Anschreiben und die bisherigen Antworten vom Vizekanzler sowie vom Umweltminister finden Sie nachfolgend.

Anschreiben an den Bundeskanzler (parallel dazu wurden der Vizekanzler und der Umweltminister mit gleichen Wortlaut angeschrieben)

Antwort des Vizekanzlers

Antwort des Umweltministers

 

Das das Thema hochaktuell ist zeigt u.a. auch der zweite Teil des Weltklimaberichts (IPCC WG2 AR5), der Ende März 2014 veröffentlicht wurde.